© 2009 -2017 Pestalozzi-Schule Itzehoe Impressum Admin  
Pestalozzi Schule Itzehoe
 

Förderzentrum

Allgemeines

Die Pestalozzi-Schule Itzehoe ist ein regionales Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Lernen. Seit dem Schuljahr 2012/13 werden keine Schülerinnen und Schüler mehr im eigenen Hause beschult. Alle Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen werden an den 8 Grundschulen und 3 Gemeinchaftschulen des Einzugsgebietes integrativ unterrichtet.
In der Eingangsstufe der Grundschulen arbeiteten unsere Kolleginnen und Kollegen zudem präventiv und führen Sprachtherapie durch. 
Auch die Beratung von Lehrkräften, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern in den verschiedenen sonderpädagogischen Bereichen ist die Aufgabe der Sonderschullehrkräfte.
Zur Zeit sind 28 Lehrerinnen und Lehrer an der Pestalozzi-Schule beschäftigt, die in den Förderschwerpunkten "Lernen", "Sprache", "geistige Entwicklung", "körperliche und motorische Entwicklung" sowie "emotionale und soziale Entwicklung" qualifiziert sind. Zudem unterstützen ein Erzieher, zwei Sprachtherapeutinnen und zwei weitere Fachkräfte die sonderpädagogische Arbeit.
Das Förderzentrum Pestalozzi-Schule betreut zwei temporäre Maßnahmen: Im Kooperationsprojekt Intensivmaßnahme Schulwerkstatt werden Schüler mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung unterrricht. DerUnterricht der Schulwerkstatt findet in den Räumen der Pestalozzi-Schule statt. Eine weitere Besonderheit ist die Arbeit der Sprachheilintensivmaßnahme "KOMM und SPRICH", die in der Fehrs-Schule angesiedelt ist.
Seit 2012 bietet die Tagsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Klinikums Itzehoe ("Störpriaten") Unterricht für alle schulpflichtigen Kinder an. Eine Sonderschullehrkraft arbeitet gemeinsam mit einer weiteren Lehrkraft und einer Schulsozialarbeiterin in einem Team.